21.05.20 // Informationen zur Öffnung unserer Gemeinde


Liebe Gemeinde und Freunde,

die Gemeindeleitung gibt sehr gerne bekannt, dass wir unsere Gottesdienste in unserem Gemeindehaus ab dem Pfingstsonntag, 31.05.2020 gemäß den aktuellen Verordnungen und Schutzmaßnahmen während der Corona-Pandemie wieder schrittweise öffnen. Die Eindämmung der Weiterverbreitung des Virus bleibt dabei unsere gemeinsame Aufgabe. Voraussetzung für die Öffnung ist, dass alle Gottesdienstteilnehmer sich an die Schutzmaßnahmen halten.  Da in einigen Fällen die Erkrankung symptomfrei verläuft und immer schon vor dem Ausbrechen ansteckend ist, müssen auch scheinbar gesunde Menschen die Abstandsregeln einhalten, um niemanden zu gefährden.

Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, empfehlen wir die Teilnahme am Gottesdienst im Gemeindehaus besonders zu bedenken. Wir bemühen uns, den Gottesdienst schnellstmöglich auch online verfügbar zu machen.
Er kann auch später hier auf der Homepage abgerufen werden.

Leider kann auch kein Kindergottesdienst im Gemeindehaus angeboten werden. Als Ersatz bietet das GJW jeden Sonntag einen Online-Kindergottesdienst an:

https://www.gjw.de/material-publikationen/corona/kindergottesdienst/

Für die Gottesdienste im Gemeindehaus gilt:

  • Jeder, der sich entschließt zum Gottesdienst in die Oesterleinstraße 16 zu kommen, kommt auf eigene Verantwortung,im Bewusstsein, dass das Risiko, mit dem Covid-19 Virus angesteckt werden zu können, immer noch vorhanden ist.
  • Menschen mit Erkältungssymptomen dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen.
  • Die Abstandsregeln der öffentlichen Verordnungen verlangen vor, während und nach dem Gottesdienst einen Mindestabstand von 1,50 m. Deswegen müssen wir auf Begrüßung per Handschlag, Umarmen etc. verzichten.
  • Wir empfehlen das Tragen von Alltagsmasken wenigstens beim Eintritt in das Gemeindehaus bis zum Platz und am Ende des Gottesdienstes beim Hinausgehen.
  • Beim Betreten des Gemeindehauses sollte an den Desinfektionsständern eine Handdesinfektion durchgeführt werden; auch hier gilt es den Abstand von mindestens 1,5 Meter zu wahren.
  • Es wird ein Ordnerdienst eingerichtet. Den Anordnungen der Ordner muss Folge geleistet werden.
  • Für den Gottesdienst wird nur das Forum geöffnet. Die Garderobe sowie andere Räume des Gemeindehauses bleiben gesperrt.
  • Da auch die Küche gesperrt ist, müssen die Gottesdienstbesucher und die Mitarbeiter evtl. benötigte Getränke selbst mitbringen.
  • Die Toiletten bleiben grundsätzlich geschlossen. In dringenden Fällen darf nur eine Person bzw. Kinder in Begleitung eines Elternteils die Toilettenanlage betreten. Dies wird durch den Ordnerdienst geregelt.
  • Die vorgesehenen Laufwege sind durch Pfeile am Boden gekennzeichnet.
  • Während des Gottesdienstes sollen alle Besucher (Kinder und Erwachsene) auf Ihren Plätzen bleiben.
  • Der Gottesdienst wird etwa 1 Stunde dauern.
  • Er enthält einen Lobpreisteil, den wir als Gebetszeit nutzen. Auf den lauten Gemeindegesang wird verzichtet.
  • Der Gebets- und Segnungsdienst ist zur Zeit nicht möglich.
  • Es wird kein Bistro nach dem Gottesdienst geben. Auch bei Gesprächen auf dem Hof muss ein Abstand von mindestens 1,50 m gehalten werden.
  • Aufgrund der Abstandsregeln können maximal 60 Personen am Gottesdienst teilnehmen.
  • Deswegen ist eine Anmeldung zum Gottesdienst erforderlich. Sie muss über das Gemeindebüro per Telefon oder E-Mail bis spätestens freitags 12 Uhr erfolgen (Bürozeit: mittwochs/freitags 9-12 Uhr;Tel: 07361 37200,
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
  • Aus den Anmeldungen wird eine Teilnehmerliste mit Kontaktdaten erstellt, auf der die Besucher des Gottesdienstes beim Eintreten in das Gemeindehaus registriert werden. Diese Liste wird sechs Wochen aufbewahrt, um ggf. eine Infektionskette nachvollziehen zu können.
  • Sollten bei einem Teilnehmer in den Tagen nach dem Gottesdienst Erkältungssymptome, Fieber, Husten usw. auftreten, ist es erforderlich, dass der Betroffene einen Arzt kontaktiert.
    Wird eine Covid-19 Infektion festgestellt, muss ein Vorstand/Pastor informiert werden.

 

Es ist für Kleingruppen/Hauskreisen möglich, bestimmte Räume im Gemeindehaus unter Einhaltung der Schutzregeln zu nutzen. Dafür muss ein Ansprechpartner für diese Gruppe sich im Büro anmelden und sich verpflichten, die Einhaltung der Regeln für seine Gruppe sicherzustellen. Bei Interesse meldet Euch im Büro. Dort bekommt Ihr Informationen über die Einzelheiten.


Herzliche Grüße

Die Gemeindeleitung
Aalen, 21.05.2020

Falls du dich für die erste Erklärung unserer Gemeindeleitung interessierst, kannst du sie hier nachlesen: Öffnung unserer Gemeinde

Zum Anfang